Digitale Marriage Week

Veröffentlicht am 08.03.2022
Autor/-in: Pia Schulze

Auftanken und Kraft schöpfen

Unter dieses Thema stellten die Schönstattfamilien der Diözese Speyer ihre diesjährige digitale Aktion zur MarriageWeek (Woche der Ehepaare). Wie schon im vergangenen Jahr wurden per WhatsApp und Mail inspirierende Impulse an interessierte Ehepaare versendet, die dazu einluden, über Kraft- und Wohlfühlorte nachzudenken. Täglich wurden die TeilnehmerInnen mit einem Gruß und einem passenden Bild eingestimmt auf den nachfolgenden Text. Außergewöhnliche Kraftorte wie „Spielplatz“ und „Zeltkirche“ wechselten sich dabei ab mit klassischen wie „Garten“, „Balkon“ und „Kapelle“. Auch der „Rhein“ und der „Berggipfel“ als entspannende Naturorte fehlten nicht. Bilder und Texte regten die Paare an, sich auf die Suche nach eigenen Kraftorten zu machen, sie ganz real oder in der Vorstellung zu besuchen, neu aufzutanken und sich somit als Ehepaar etwas Gutes zu tun.

Es wurden circa 140 WhatsApps und Mails versendet und viele TeilnehmerInnen haben sich nach der Aktion beim Vorbereitungsteam bedankt und ihre Freude auch über den jedem Impuls beigefügten Link zu einem (Liebes)lied zum Ausdruck gebracht.

So wurde durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie, welche Präsenzveranstaltungen nur schwer möglich gemacht hätten, eine kreative Idee verwirklicht, die weit über die Grenzen der Diözese hinaus Beachtung erfährt und Ehepaare für ihre wichtige Berufung in Ehe und Familie stärkt und ermutigt.

zurück zur Berichtsübersicht