Leben(s)wandel(n) - Sonntagsimpuls für (Ehe)paare

Veröffentlicht am 22.11.2021
Autor: Pia Schulze

Sonntagsimpuls für (Ehe)paare am 14.11.2021

Wer jetzt rausgeht in die Natur, der wird feststellen, wie schnell sich alles verändert hat. Die Blätter haben sich verfärbt, das Laub fällt langsam ab. Es wird düsterer und so manchem macht der zähe Nebel zu schaffen. 

Passend zur Jahreszeit lud die Familienliga der Diözese Speyer am 14. November Ehepaare zu einem Sonntagsimpuls zum Thema „Leben(s)wandel(n)“ ein. Nach einer kurzen Gebetszeit in der Hauskirche führte die Referentin Sr. Vernita (Oberkirch) in ihrem Impulsreferat auf, wie die gesellschaftlichen und kirchlichen Veränderungen das Leben heute in einem unerwartet hohen Ausmaß beeinflussen und herausfordern. „Den Blick heben und über den Horizont schauen“ und tiefsichtig, weitsichtig und umsichtig Handeln war dabei ihre konkrete Anregung. Es gilt, bei allen Sorgen und Ängsten auch den wunderschönen „Wildrosenstrauch“ am Wege zu sehen. Dabei kann uns Gottes Zusage „Ich bin da“ die Zuversicht schenken, dass hinter allem, was auf uns zukommt SEINE Liebe steht. Im Ehesakrament wird diese Zusage Gottes mit allen Sinnen erfahrbar und real.

Nach dem Impulsreferat nutzen die Ehepaare die Gelegenheit zum Paargespräch oder zum Gebet im Kapellchen.

Zur Abschlussrunde fanden sich alle nochmals im Vortragsraum ein, wo einige Statements der TeilnehmerInnen das Thema abrundeten.

Frau Schulze gab zum Schluss noch Hinweise auf weitere Veranstaltungen der Familienbewegung und dankte Sr. Vernita für ihr Kommen. Das gemeinsame Kaffeetrinken beendete einen frohmachenden und Hoffnung schenkenden Nachmittag.

zurück zur Berichtsübersicht